Clubmeister 2018 ermittelt

Zum Abschluss der Tennissaison 2018 stand am Samstag 15.09.18 beim TC Nordwalde 21 wie in jedem Jahr der „Endspieltag“ auf der Tennisanlage des TC auf dem Programm.
An diesem Tag wurden die Clubmeisterschaften 2018 bei idealem Tenniswetter erfolgreich mit guten und teilweise hervorragenden Leistungen zu Ende geführt und die diesjährigen Clubmeister ermittelt.

Zahlreiche interessierte Clubmitglieder verfolgten sehr spannenden Begegnungen bei Kaffee und Kuchen.

Begonnen hatten die Clubmeisterschaften bereits Ende Mai, so dass sie den ganzen Sommer über für Betrieb auf der Anlage sorgten.

Es wurde auf zwei Plätzen gespielt und pünktlich um 14:00 Uhr schlugen sich die Kontrahenten im Herren-Einzel A und B ein. In beiden Einzeln blieb es spannend bis zum Matchball.

Das Einzel in der A-Gruppe bestritten Tim Bücker aus der 1. Herrenmannschaft und Tom Wietheger aus der Ü-30-Mannschaft. Ein Nachwuchsspieler stand also einem mit größerer Erfahrung gegenüber. Tim Bücker konnte mit sicherem und variablem Spiel von der Grundlinie überzeugen. Tom Wietheger hingegen punktete immer wieder mit seiner gut platzierten schnellen Vorhand. Nach ausgeglichenem Spielverlauf ging der erste Satz im Tiebreak mit 7:6 knapp an Tim Bücker. Im zweiten Satz haderten beide Endspielteilnehmer mit ihrem Aufschlag. Es gab mehrere Breaks auf beiden Seiten. Letztlich setzte sich aber Tim Bücker durch, sicherte sich auch diesen Satz wiederum im Tie-Break und wurde mit 7:6, 7:6 Clubmeister bei den Herren A.

Nicht weniger spannend verlief das Spiel in der B-Gruppe zwischen Christian Schmitz aus der Ü-30-Mannschaft und Wolfgang Herding von den Ü-60-ern. Der wesentlich jüngere Christian Schmitz lag im ersten Satz bereits mit 5:2 in Führung, als Wolfgang Herding zur Aufholjacht ansetzte und diesen Durchgang noch mit 7:6 für sich verbuchen konnte.

Im zweiten dann dass gleiche Spiel. Nach 0:5-Rückstand kam Wolfgang Herding bis auf 4:5 wieder heran. Zu mehr reichte es jedoch nicht und Christian Schmitz sicherte sich den Satz mit 6:4. Auch im anschließenden Match-Tie-Break war Christian Schmitz überlegen und gewann den Titel in der B-Gruppe mit 10:3.

Auch im Herren-Doppel standen sich altersmäßig sehr unterschiedliche Paare gegenüber. Auf der einen Seite das erfahrene Herren-60-Duo Norbert Markmann/Albert Klitz, auf der anderen Moritz Robering/Jan-Michel Höfker aus der 1. Herrenmannschaft. Die jüngeren Herren kamen dabei nicht mit der Erfahrung und der sicheren Spielweise der Ü-60-er zurecht. Die knallharten Auf- und Grundschläge von Robering/Höfker prallten immer wieder wirkungslos an dem clever spielenden Alt-Duo ab. Nach zwei abwechslungsreichen Sätzen zwangen die Oldies die Youngsters schließlich mit 6:3, 3:6 und 10:2 im Match-Tie-Break in die Knie.

Nicht nur bei den Herren sondern auch bei den Damen gab es zwischen Sylvia Trendelkamp/Patricia Aznar und Anke Grummel/Sara Flinkert einen aufreibenden Kampf um den Titel. Immer wieder ging es über Einstand und Vorteil in langen Spielen eng zu. Erst nach über zwei Stunden dauerndem Hin und Her wurde der Matchball beim 6:4, 7:6 verwandelt und die Siegerinnen standen mit Sylvia Trendelkamp/Patricia Aznar fest.

Im Mixed standen sich Corinna Mensing/Moritz Robering und Marie und Tim Bücker gegenüber. Mensing/Robering fanden dabei nicht ins Spiel. Entsprechend überlegen gestalteten die Geschwister Bücker die Begegnung und holten sich ungefährdet den Titel mit 6:2 und 6:2.

Ein großer Dank des Vereins gebührt auch in diesem Jahr dem langjährigen und verdienten Turnierdirektor Karlheinz Steltenkamp. Dieser führte gewohnt souverän und erfahren das Teilnehmerfeld durch das Turnier und sorgte auch auf dem abschließenden Sommerfest mit einer herzlichen Siegerehrung für einen äußerst gelungenen Abschluss des Tennissommers beim TC Nordwalde 1921 e.V.

admin

Leave Comment