Herren 30 steigen in die Bezirksliga auf

Jetzt hat es endlich geklappt! Alle guten Dinge sind drei: Nach zwei knapp gescheiterten Anläufen in den vergangen Sommerrunden steigen die Herren 30 in die Bezirksliga auf. In einem spannenden Match gegen TC Falke Saerbeck erzielten die Herren mit einem 5:4 den sechsten Sieg im sechsten Spiel.

„In diesem Jahr waren wir endlich an der Reihe“, sagte Mannschaftskapitän Jens Wilpsbäumer
während der Aufstiegsfeier. „Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung über die gesamte
Saison haben wir uns den Aufstieg verdient.“ Die Ausgangslage beim letzten Saisonspiel hätte
dabei kaum spannender sein können. Am letzten Spieltag erwartete die zahlreichen Besucher ein
wahrer Showdown auf der Anlage an der Emsdettener Straße. Mit Saerbeck traf Nordwalde auf
den Gegner, der bis dato auch alle fünf Spiele gewonnen hatte. Punktgleich standen beide Teams
an der Spitze ihrer Gruppe.
Die erwartet schwere Aufgabe schlug sich schnell in Zahlen nieder. Nordwalde geriet zuerst ins
Hintertreffen. Nach den ersten vier Einzeln lag der TC beinahe aussichtslos mit 1:3 zurück. Doch
Nordwalde berappelte sich auf der Endgeraden der Einzel. Zuerst Christian Erfmann und danach
Nordwaldes Nummer 1 Lars Kutsche setzten sich jeweils in drei Sätzen durch. 3:3 nach Einzeln:
mehr Spannung ging nicht.
Nachdem Nordwalde bereits nach einem 4:2-Rückstand in Ochtrup noch mit 5:4 nach Doppeln als
Sieger vom Platz gegangen war, besannen sich die Herren 30 wieder auf ihre Stärke. Lars
Kutsche/David Gaskell im ersten, Christian Erfmann/Jens Wilpsbäumer im zweiten und Tobias
Patzkowsky/Andreas Greshake wollten den eingespielten Gäste-Doppeln Paroli bieten. Und dies
gelang von Beginn an. Sowohl Doppel 2 als auch Doppel 3 dominierten lange ihre Partien.
Nachdem das erste Doppel an die Gäste gegangen war und Erfmann/Wilpsbäumer mit 6:4/6:2
gewonnen hatten, sollte das dritte Doppel endgültig über den Aufstieg entscheiden. Lange hatten
Patzkowsky/Greshake wie die sicheren Sieger ausgesehen. Doch beim Stand von 6:1/5:2 flatterten
plötzlich die Nerven. Nach 5:5 und 0:40 im zweiten Satz riss das Gespann das Ruder aber wieder
herum und sicherte im Tiebreak den verdienten Sieg. Aufstieg für Nordwalde!
„Für alle Beteiligten war das eine nervliche Belastung“, so Wilpsbäumer. „Umso glücklicher sind wir
jetzt, die Saison endlich zu unseren Gunsten gestaltet zu haben.“ In der kommenden Saison starten
die vor drei Jahren neu formierten Herren 30 des TC Nordwalde in der Bezirksliga. Ausgegebenes
Ziel: „Erst einmal reinkommen, den direkten Abstieg verhindern und nach hinten raus gucken, was
noch geht.“

Im Bild:
Hinten v.l.n.r.: Christian Erfmann, Marc Urban, Alexander Hafner und Andreas Greshake
Vorne v.l.n.r.: Jan Ijzendoorn, Jens Wilpsbäumer, Lars Kutsche und Tobias Patzkowsky
Es fehlen: Christian Hornig, Tom Wietheger, Markus Borgmeier, Christian Schmitz und David Gaskell

admin

Leave Comment