Thomas Profazi ist Westfalenmeister

Der für den TC Nordwalde spielende Thomas Profazi ist Westfalenmeister der Herren 60.

Bei den 36. Westfälischen Tennis-Hallenmeisterschaften der Senioren in Werne hat er sich den Titel hart umkämpfen müssen.

Schon in der Vorschlussrunde waren die vier gesetzten Spieler unter sich: Der topgesetzte Peter Faber (TG Gahmen) bekam es dort mit Erich Quast vom TC St. Mauritz zu tun, Dieter Düwel (TC Blau-Weiß Castroß 06) mit Thomas Profazi vom TC Nordwalde 1921. Faber zog kampflos ins Finale ein, Profazi musste beim 4:6, 6:2, 10:6 dagegen lange kämpfen, hatte mit dem Match Tiebreak allerdings im Gegensatz zu Faber eine Generalprobe fürs Endspiel, das ebenfalls im Match Tiebreak entschieden werden sollte – vielleicht ein kleiner Vorteil für Profazi, der sich am Ende mit einem 6:2, 2:6, 10:6 gegen Faber den Sieg sicherte.

Im vergangenen Jahr hatte es Thomas Profazi auch bereits ins Halbfinale geschafft, musste sich aber dort dem topgesetzten Faber geschlagen geben.

In diesem Jahr konnte er den Spieß umdrehen und der TC Nordwalde gratuliert Thomas Profazi ganz herzlich zu diesem außerordentlichen Erfolg in der Vereinsgeschichte.

Durch diesen Sieg wird Thomas Profazi in der DTB-H-60 Rangliste (Deutscher Tennisbund Herren 60 Rangliste) auf Position Nr. 30 geführt.

admin

Leave Comment