Nordwalder Kinder- und Jugendmeisterschaften 2014

Bei sonnigem spätsommerlichem Wetter durften sich die Finalisten der diesjährigen Kinder- und Jugendmeisterschaften der Nordwalder Tennisjugend am Sonntag auf den sechs Außenplätzen des TC 21 Nordwalde an der Emsdettenerstrasse einfinden.

In den letzten Wochen hatten sie sich unter mehr als 65 Kindern in den Vorrundenspielen um den Einzug in die Endrunde qualifiziert.

Unter der Turnierleitung von Trainer Peter Reimer wurden diese für die Endspiele qualifizierten 24 jungen Tennisspieler in drei Gruppen der Juniorinnen und Junioren A-C eingeteilt, um ab 14.00 Uhr vor Publikum die Plätze 1 bis 4 auszuspielen.

In der Gruppe C der Jungen durfte sich Tom Waterkamp über den 1. Platz freuen. Lucius Thedieck kam nach einem 9:8 auf den 2. Platz und Jost Waterkamp durfte nach einem 9:2 Sieg gegen Bastian Koberg den Pokal für den 3. Platz in Empfang nehmen.

Bei den Mädchen in der Gruppe C sicherte sich Caroline Burkert nach einem 9:3 Sieg über Natascha Wissing den Pokal für den 1. Platz und Jorina Waterkamp erspielte sich den 2. Platz nach einem Sieg über Greta Bönstrup (4. Platz).

Bei den Juniorinnen B ging der erste Platz an Emma Schröder nach einem 7:5, 6:4 über Charlotte Niestrath (2. Platz) und den 3. Platz belegte Hannah Berning vor Lisanne Voges auf dem 4. Platz.

Bei den Junioren B freute Henry Thedieck sich auch dieses Jahr über den Pokal für den 1. Platz nachdem er Thomas Grummel in einem spannenden Match mit 6:4, 6:3 bezwang. Malte Hilgenbrink konnte mit einem 9:7 Sieg über Jonas Schemmann den 3. Platz für sich beanspruchen. Die Vorjahressiegerin Jana Mensing erkämpfte sich auch dieses Jahr wieder nach einem erfolgreichen 6:2, 6:4 gegen Laura Wienker den 1. Platz. Pia Flothkötter durfte sich nach einem 9:4 über Carla Hilgenbrink über den 3. Platz freuen.

Bei den Junioren Gruppe A ergaben sich folgende Platzierungen:

1. Platz Tim Bücker (7:6, 6:4), 2. Platz Nico Wissing, 3. Platz Jonas Wilpsbäumer ((9:6) und 4. Platz Pascal Wissing. Da bei Nico Wissing verletzungsbedingt die Teilnahme an den Endspielen noch fraglich erschien, war es umso erfreulicher, dass er sich klar auf den 2. Platz spielen konnte.

Neben ausgezeichneten Wetterbedingungen erfreute der angekündigte Besuch des Tennisprofis Matthias Wunnert die zahlreichen Besucher. Den Kindern und Jugendlichen wurde in einem Showmatch mit Tennistrainer Tim Reers vom WTV eindrucksvoll vor Augen geführt, was einen professionellen Tennisspieler mit einer LK 1 ausmacht, der derzeit auf Platz 640 der Weltrangliste und mit seinen 21 Jahren am Anfang seiner Tenniskarriere steht. Den Kindern wurde Gelegenheit geboten sich im Einzel oder Doppel an ihm zu versuchen und so ergaben sich noch interessante Spielbegegnungen.

admin

Leave Comment